Ma vie à Paris

22Aug2016

Ich melde mich mal wieder aus Paris. Die Fotos habe ich immer noch nicht angefügt und ich komme momentan auch gar nicht dazu. ICH LIEBE PARIS (momentan). Ich lerne viele neue Leute kennen - nette und komische Menschen - aber das ist ja immer so. Eigentlich sind aber alle total offen und ich fühle mich gar nicht mehr so alleine wie am Anfang.

Ich merke auch, dass ich mich langsam einlebe, weil ich endlich mein Konto habe, nun auf die PIN warte und dann auch endlich meinen Handyvertrag abschließen kann und auch das Metroticket beantragen! Das ist das Einzige, was mich noch stört, aber naja... das wird auch noch! smile Im Moment bin ich einfach glücklich, ich genieße meine Zeit hier, denke 1 Sekunde am Tag an Deutschland und will mir gar nicht ausmalen wie es in 8 Monaten wird, wenn ich zurück muss. sealed

Es ist so anders hier als im Aupairjahr. Es ging viel besser los, ich kenne mich schon besser aus und ich habe das Gefühl, dass ich schon ewig hier bin. Ich fühle mich einfach echt zu Hause und mag am liebsten gar nicht mehr weg! smile

Heute Nachmittag lerne ich Darias ehemalige Gastfamilie lernen, bei denen ich eventuell babysitte im September und morgen bis Donnerstag jeweils von 9-19 Uhr. Bin mir gerade noch nicht so sicher, ob ich weinen oder lachen soll, aber ich bin einfach mal gespannt was auf mich zukommt und lass mich mal überraschen. laughing

Ich werde mich deshalb jetzt auch fertig machen und dann bald los, weil ich noch was für die Kinder hole und dann bis ins 16. Arrondissement fahren muss (mein Aupair-Arrondissement), da die Familie dort wohnt. Es wird komisch sein wieder da rumzulaufen, aber naja. Aupairjahr ist vergessen, es kann nur noch bergauf gehen. smile

Hab euch lieb,

Bisous nach Deutschland kiss

Kristina, Tinakris

Back to Paris

12Aug2016

Yes. Endlich wieder in Paris! Lille war echt süß anzusehen, aber es wurde höchste Zeit wieder nach Paris zu kommen!

Daria und ich hatten dann noch den ganzen Tag gestern und haben diesen auch bestens genutzt! Wir sind 5km spazieren gegangen, und zwar hier: Promenade plantée (12e). Ich wollte da schon IMMER MAL hin und habe es irgendwie nie gemacht. Und jetzt wohne ich einfach mal 5 Minuten davon entfernt. Formidable!

Davon abgesehen waren wir noch auf der Rue Crémieux (12e), die auch bei mir in der Nähe ist. Das ist eine Straße mit bunten Häusern. Klingt unspektakulär, ist es eigentlich auch. Aber war ganz hübsch das mal zu sehen.

Danach sind wir dann zum Place des Vosges gegangen um ein Picknick zu machen und OH MAN ich liebe diesen Platz/Park, wie auch immer... Erinnert mich an die Au Pair-Zeit, als ich mit Kathrina und Daria da war und wir uns mit Blumeneis von Amorino und Pizza hingesetzt und gepicknickt haben. Als Au Pair war es echt scheiße, aber Daria und Kathrina waren/sind die besten Freundinnen, die ich damals hätte haben können! Ohne die beiden, hätte ich das Jahr niemals durchgezogen und die beiden fehlen mir jetzt irgendwie auch total! Ich muss super oft an unsere gemeinsame Zeit in Paris denken und es wäre SO toll, wenn ihr hier sein könntet!

Naja, bevor ich anfange zu heulen wie ein Baby... laughing Die Bank nervt mich. Renne jetzt noch 2 Wochen hinter meinem Konto her. Die müssen erst mein ganzes Leben kennen bevor ich ein Konto eröffnen kann und wenn man sich eine Filiale direkt am Place de la Bastille aussucht, dann darf man auch 2 Wochen auf einen Termin warten. WUHU! Also schlage ich mich jetzt noch weitere 2 Wochen mit meiner 50MB-Tagesflat herum und kann mein Metroticket für September nicht beantragen. Trop bien! Aber naja, ich kann mich nicht beschweren. Echt nicht. Ich bin so glücklich hier zu sein. Jetzt wo Daria weg ist, komme ich mir ein wenig verloren vor, weil ich natürlich noch niemanden kennenlernen konnte, aber jetzt muss ich eh erstmal wieder arbeiten, aufräumen, mit meinen Freunden skypen und ich wollte noch 38487535743 Dinge alleine erledigen/besichtigen bevor ich Leute kennenlerne und dazu dann keine Zeit mehr habe. HAHA.

Morgen fahre ich in einen veganen Laden, den ich entdeckt habe und scheint echt groß zu sein. Klingt total bescheuert, aber ich vermisse meine vegetarische Schinkenwurst HAHAHA und die haben die da (hoffentlich!). Ich halte euch dann mit den Wurstnews auf dem Laufenden.

Sonst ist alles supi. Kann mich, wie gesagt, wirklich nicht beklagen! smile

A bientôt,

Kristina, Tinakris

(FOTOS FOLGEN)

Lille - Bienvenue chez les ch'tis

10Aug2016

Daria und ich sind momentan in Lille, in Nord-Pas-de-Calais. Franzosen machen immer Witze über den Norden, dass es hier eiskalt ist im Gegensatz zum Süden und auch, dass hier nichts los ist. So ganz Unrecht haben sie nicht... Lille ist eine wirklich süße Stadt mit rund 230.000 Einwohner, aber wir haben in den 3 Tagen nur ca. 50 davon gesehen. laughing Unglücklicherweise sind wir auch von montags-mittwochs nach Lille gefahren und dienstags haben alle Museen zu, die uns interessieren. Heute gehen wir in den Palais des beaux-arts de Lille, ein Museum der schönen Künste und ich habe irgendwo gelesen, dass es das zweitgrößte Museeum nach dem Louvre sein soll. Ich bin wirklich sehr gespannt. 

Es ist lustig, aber wir haben am Montag schon alle Sehenswürdigkeiten gesehen. Auf dem Place du Général-de-Gaulle findet man die Statue Colonne de la Déesse, die alte Börse Vieille Bourse, das théâtre du Nord und dahinter den Turm des Rathauses (105 Meter) Beffroi de la Chambre de Commerce.

Gruselig fanden wir die Kathedrahle Notre-Dame de la Treille. Unter Notre-Dame haben wir uns genau so eine schöne Kirche vorgestellt wie sie in Paris steht. Allerdings wurde die Fasssade wohl im Jahr 1999 fertig gestellt und das sieht man leider irgendwie auch. Von innen war es ganz schick, habe mich nur vor einer Statue total erschreckt und dann waren wir die ganze Zeit damit beschäftigt uns das Lachen zu verkneifen.

Heute Nacht um 4 Uhr habe ich im Hotelzimmer rund 9 Mücken erledigt, nun 17 Mückenstiche davongetragen und Daria hat auch die Arme voll. Man freu ich mich auf mein Fenistil, was uns heute Abend in Paris erwartet. Denn um 19 Uhr geht es wieder zurück nach Hause, also nach Paris. smile

Lille ist also eine wirklich süße Stadt, aber 2 Tage Besichtigung reichen. Wir haben 1 Touriladen gefunden und hatten allgemein nicht das Gefühl, dass es hier viele Touristen gibt. Abgesehn von uns, die um 23 nachts eine Pizzeria suchen und erfolgreich mit einem Falafel Teller ins Hotel zurückkehren (nach einem 5km Fußmarsch).

Fotos folgen... Jetzt heißt es erstmal Packen und back to Paris!!!

À bientôt

Kristina, Tinakris

schon 3 Tage... ohje

03Aug2016

Hallo ihr Lieben,

ich bin nun seit 3 Tagen in Paris und hinterlasse euch mal einen Beitrag mit den ersten Eindrücken.

Am Aachener HBF ging es los und ich habe erstmal meinen halben Cappuccino über meinen Koffer gekippt. Sehr geil cool Lustigerweise ist mir aufgefallen, dass ich vor 3 Jahren den gleichen Thalys zur gleichen Uhrzeit (aber anderer Tag) genommen habe. Irgendwie seltsam. Ich hatte ein Déjà-vu. laughing

Ich bin dann relativ gut in Paris angekommen, füge mal ein Foto von meinem Gepäck hinzu. KEINE AHNUNG, wie ich das alles alleine getragen habe, aber ich habe jetzt ordentlich Nacken-, Rücken- und Kopfschmerzen. Aus meiner super tollen Planung in den ersten 3 Tagen ALLES zu erledigen, was ich erledigen muss, ist also so gut wie nichts geworden. Momentan liege ich im Bett und jammer rum. HAHA

Aber naja wieso soll ich jammern? Ich sehe aus meinem Studio den Eiffelturm, Notre-Dame und sogar ganz klein Sacre-Coeur also ich kann mich wirklich nicht beschweren und morgen kommt Daria noch für eine Woche zu Besuch! smile

Als ich am Gare du Nord ankam, wurde ich sofort von einem Mann abgefangen, der mich zum Taxi gebracht hat und ich dachte irgendwie die ganze Fahrt lang, dass ich wie bei 96 Hours jetzt entführt werde. Btw ist das ein echt guter Film, auch wenn der mittlerweile schon extreeem alt ist. 

Naja jedenfalls bin ich dann gut angekommen, nachdem ich dem seltsamsten Taxifahrer auf diesem Planeten den Weg zu meiner Wohnung erklärt habe. Er war auch total ungesprächig. Ich dachte mir "Och Kristina, voll super, du bist in Paris, laber den Mann mal auf Französisch dicht" und was antwortet er nur? - "Oui." Na danke auch, Monsieur. War mir eine Ehre mit Ihnen zu kommunizieren. Wer findet bitte auch bei Bastille den Boulevard de la Bastille nicht? Da musste ich ICH(!) einem Taxifahrer aus Paris erklären, wo er hinfahren muss?! wtf.

Naja ich habe es überlebt und kam dann in meiner "mehr oder weniger zu den Beschreibungen passenden"-Wohnung an. Meine Vormieterin war wohl anscheinend ziemlich asozial. Aber mit solchen Vormietern kenne ich mich seit Köln ja bestens aus. Sie hat mir daher ziemlich viel Arbeit hinterlassen. Habe mir dann für 30€ Putzmittel gekauft und alles beseitigt. Bin echt stolz auf meine Leistung. Ich könnte Putzfrau werden. Grundsanierung in 3 Stunden. laughing Aber eigentlich kann ich mich echt nicht beschweren... für pariser Verhältnisse habe ich ein Luxusstudio! Mit mini Balkon und es ist (jetzt) wirklich sauber! Meine Vermieterin ist auch super süß, hat mir noch ganz viele Sachen für die Wohnung gebracht und ihr Mann ist erstmal im Sitzen eingeschlafen HAHA

Ich füge euch mal Bilder von der Aussicht an und ich kann nur sagen WOOOOW das entschädigt für vieles. Wenn ich morgens aufwache, seh ich sofort den Eiffelturm und jeden Abend seh ich ihn blinken. Also was will man mehr?

Die Gegend ist nicht so unbedingt meins. Andere würden töten, um bei Bastille zu wohnen. Aber mir ist es hier zu laut, zu viele Menschen, zu viel von allem. :D Aber das liegt vermutlich nur daran, dass mein 3. Tag hier ist und ich brauche bekanntlich immer ein paar Wochen um mich wieder einzuleben. Es ist schon komisch, dass jetzt alles ganz anders ist, aber der Eintrag soll absolut gar nicht negativ klingen. Ich bin super zufrieden mit meinem Studio, ich bin total glücklich in Paris zu sein und ich freu mich auf alles was noch kommt! :)

Außerdem kommt Ari mich vom 20.12.-01.01. besuchen, ihre Freundin Sunjay kommt auch über Silvester, dann noch Eskimo und Dari! :) Bin mal gespannt, was sich sonst noch alles ergibt!

ICH FREU MICH SO!

Hab euch lieb,

bis bald, à bientôt

Kristina, Tinakris

(BILDER ANKLICKEN! :D)

  Gepäck mit KaffeefleckenAufwachen in Paris :D

 

 Blick aus meinem Fenster :)Blick auf meinem Fenster Nr. 2 :)

 

Noch 11 Tage... Ahhhhh

21Juli2016

C'est pas vrai! In 11 Tagen werde ich schon in Paris sein und in 14 Tagen kommt Daria mich schon besuchen!

Wir sitzen gerade bei Daria in Gießen auf der Terrasse vor ihrer Wohnung und machen Baguetteabend. Wir haben tarte aux épinards et chèvre (Spinat und Käse) gemacht, bzw. habe ich erfolgreich dabei zugesehen. laughing Dari, du kannst das echt gut!

Also planen wir jetzt mal, was wir in Paris machen werden. Daria besucht mich vom 4.-11. August und wie bereits erwähnt fahren wir vom 8.-10. nach Lille.

Paris Plages steht schon fest! Ihr könnt auf den Link klicken, dann kommt ihr auf eine Seite, die ich nebenbei erwähnt sehr empfehlen kann, wenn man mal was anderes in Paris machen will als die typischen Tourisachen! Wer keine Zeit dazu hat: Bei Paris Plages wird an der Seine Sand aufgeschüttet um einen Strand nachzubauen. Da kann man dann ganz entspannt auf Liegen chillen und die Sonne genießen. cool

Außerdem wollen wir viele Crêpes essen. Unter anderem in der Crêperie Brocéliande in der Rue des Trois Frères in Montmartre. Daria sagt, dass es dort die besten Crêpes gibt, also bin ich mal gespannt.

Den Rest überlegen wir uns jetzt noch! Bin echt aufgeregt!

À bientôt,

Kristina, Tinakris

kiss

 

Noch 18 Tage... ouh là là

14Juli2016

Die Prüfungsphase ist nun vorbei und bald geht es wirklich los... wieder nach Paris und ich kann es einfach noch gar nicht so richtig glauben. Ich sehe das alles mit gemischten Gefühlen. Ich freue mich natürlich total und nichts und niemand kann mich abhalten nach Paris zu gehen, aber es ist wirklich komisch, dass wir dann schon im 5. Semester sind und ich endlich wieder in Paris sein werde.

Ich habe nicht das Gefühl, dass schon 2 Jahre vergangen sind seit ich die Doofen (oder wie Aron sagen würde: Tohfen) aus der FH kennengelernt habe. Ich erinnere mich noch daran als wäre es gestern gewesen und ich finde es einfach SO komisch, dass in einem Jahr schon das Studium vorbei sein sollte... Und allein die Arbeit die ich mit der Renovierung der Wohnung hatte...

Die Zeit vergeht manchmal einfach so extrem schnell und ich finde das eigentlich nicht schlimm, weil ich mich total auf die Zukunft freue und darauf, wieder in Paris zu sein, aber ein bisschen bin ich natürlich auch traurig, weil ich alles hinter mir lasse was ich hier momentan in Köln habe. Ganz besonders wird mir auch Daria, meine jumelle, fehlen und ich hoffe, dass sie mich 1963425395973625 besuchen kommt. Hab dich sehr lieb, jumelli. kiss

So, das war jetzt sentimental genug. Bald geht's los, ja. Und die Bananenkartons stapeln sich in meiner Wohnung, die ich so liebevoll "Bunker" nenne. Ich verlasse also meinen 20qm Bunker und ziehe für die nächsten Monate in ein 10qm Studio in Paris auf dem Boulevard de la Bastille. Kurz nebenbei gesagt: In den 10qm ist die Küche und das Bad enthalten... Es wird also kuschelig. Wenigstens habe ich einen kleinen süßen Balkon und angeblich auch Blick auf den Eiffelturm, aber der ist eigentlich sehr weit von Bastille entfernt. laughing Naja, bin mal gespannt wie das Studio dann in Wirklichkeit aussieht. Durch meine Au Pair-Zeit bin ich aber auf's Schlimmste vorbereitet und sehe das ganz entspannt. Was soll schon passieren? Verschimmelten Duschvorhang, gelbbraunes Kissen und schmutzige Matratze hatte ich schon... nicht mal Ungeziefer oder Ratten könnten das toppen, was ich schon in Paris erlebt habe. laughing Ich werde mal Bilder meines Studios einfügen, damit ihr seht wie und wo ich in den nächsten Monaten lebe.

Es gibt noch so viel zu erledigen und momentan bin ich wirklich ein bisschen überfordert. Am 1. August komme ich an und muss dann erstmal ein Konto eröffnen, mein Metroticket beantragen und eine Simkarte bestellen. Das kann man alles nämlich nicht von Deutschland aus erledigen, da ich für diese ganzen Dinge ein französisches Konto brauche. Ich hoffe, dass das alles schnell erledigt werden kann und ich werde dann später noch einmal berichten, ob alles funktioniert hat. Immerhin habe ich hoffentlich WLAN und kann dann wenigstens bei Whatsapp etc. schreiben. 

Vom 8. - 10. August fahre ich mit Daria nach Lille. War wie immer eine spontane Entscheidung und die Bustickets haben weniger als 10€ gekostet, da muss man ja zuschlagen. Fotos folgen dann noch... smile

Ich werde jetzt mal weiter packen und hoffe, dass ich bis Sonntag alles eingepackt habe, damit wir den Bunker leerräumen können. On verra! 

À bientôt,

Kristina, Tinakris